Hotline +49 1234 5678

Aquafitness in der Schwangerschaft

Für Schwangere ab der 13. SSW bis zur Entbindung

Alt-Tag here

„Schwangerschaft ist die schönste Form der Vorfreude“

Die Aquafitness für Schwangere richtet sich an alle Schwangeren, die sich auch während der Schwangerschaft körperlich fit halten möchten. Es handelt sich um ein Ganzkörpertraining, welches an Dein ganz persönliches Fitnesslevel angepasst wird. Die Tragkraft des Wassers sorgt dafür, dass im Wasser das eigene Gewicht nicht zu spüren ist. Dies wird von schwangeren Frauen meist als sehr angenehm empfunden. Die Bewegung im Wasser ist besonders gelenk – und wirbelsäulenschonend weshalb sich das Training gut  für Schwangere, mit Rückenbeschwerden eignet.

Darüber hinaus gibt es noch mehr Eigenschaften des Wassers, die sich positiv auswirken. Schwangerschaftsmüdigkeit wird entgegengewirkt und eine gesunde Gewichtszunahme begünstigt.  Die Beweglichkeit des Körpers wird gefördert und der Gleichgewichtssinn geschult. Der Wasserdruck sorgt beim Aufenthalt im Wasser dafür, dass das Gewebe massiert wird, die Muskulatur gelockert und die Gefäße gekräftigt werden. Cellulite und Schwangerschaftsstreifen wird entgegengewirkt. Muskelkater ist deswegen selten eine Folge des Schwimmens, was durch die warme Wassertemperatur von 32 Grad unterstützt wird.

Der Austausch mit anderen Kursteilnehmerinnen ist ebenso ein wertvoller Aspekt, wenn Du an einem Kurs teilnimmst. Hierfür gibt es mit viel Spaß genug Gelegenheit.

Die Bewegung der Mutter wirkt sich positiv auf das Ungeborene aus. Die Sauerstoffversorgung wird verbessert, wodurch das Ungeborene optimal versorgt wird. Die Entspannungsübungen wirken Stresserleben entgegen, womit Alles in Allem dieser Kurs zu einer wertvollen Zeit für Mutter und Kind beiträgt.

Der Beginn des Kurses kann jeder Zeit während der Schwangerschaft erfolgen, nachdem die vollendete 12te Schwangerschaftswoche erreicht wurde. Die Schwangerschaft sollte bis zum Eintritt in den Kurs komplikationslos verlaufen und der verschlossene Muttermund muss vorhanden sein. Ebenso sind vorzeitige Wehen oder Blutungen sowie andere Krankheitssymptome wie Fieber oder ansteckende Infektionserkrankungen Ausschlusskriterien.

Das Schwangerenschwimmen kann ohne die erwähnten Ausschlusskriterien bis zum Ende der Schwangerschaft durchgeführt werden. Wichtig ist dabei, dass es als entspannend und positiv erlebt wird.

Wir freuen uns auf Deine Anmeldung. Gern stehen wir für Fragen zur Verfügung.

© Schwimmschule AquaKids GbR